Warum jetzt?2018-10-10T18:27:52+00:00

Warum jetzt?

  • Anhaltende weltweite Migrationsbewegungen führen zu stärkerer Pluralität in unserer Gesellschaft
  • Abwanderung von Einheimischen und Zuzug von Menschen aus anderen Kulturen in den ländlichen Raum
  • Verschärfung einer bereits problematischen demographischen Entwicklung ländlicher Gebiete
  • Stark unterschiedliches Bewusstsein für multikulturelles Miteinander
  • Zunehmende Angst in der Gesellschaft aufgrund der anhaltenden Entwicklung und Abnahme der gefühlten Sicherheit
  • Anderssein wird häufig als Risiko und nicht als Chance wahrgenommen
  • Zunehmender Leistungsdruck am Arbeitsmarkt führt zu immer mehr Exklusion
  • Steigende Arbeitslosigkeit bei den exkludierten und benachteiligten Personengruppen
  • Zunehmender Fachkräftemangel in ländlichen Gebieten
  • Immer stärker werdende Verlagerung von „Leistungsträgern“ hin zu „Sozialhilfeempfängern“
  • Zunehmende Belastung des öffentlichen Sektors führt zu Finanzierungsproblemen
  • Etablierte Hilfsorganisationen sind ausgelastet
  • Verfügbare Humanpotentiale werden nicht genutzt
  • Ehrenamtliche Helfer sind weitgehend auf sich selbst gestellt und ziehen sich aufgrund von Erschöpfung und Frustration zusehends zurück.